Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Ausstellung / Kulturhistorisch
Freitag, 15.10.21, 10:00 Uhr

The Power of Mushrooms

Berta Rahm war eine der ersten Schweizer Architektinnen, die an der ETH Zürich studierten. Beruflich entwarf und baute sie Einfamilien-Ferienhäuser und führte zahlreiche Umbauten durch, ausserdem realisierte sie den aluminiumverkleideten Pavillon für die Saffa 58. Als engagierte Feministin vertrat sie 1963 die Schweiz bei der Gründung der Union Internationale des Femmes Architectes in Paris. Obwohl sie an vielen Wettbewerben teilnahm und Preise gewann, erhielt sie nie einen öffentlichen Auftrag. Zeitlebens kämpfte sie als alleinstehende Frau darum, in der Architektur eine Stimme zu finden, und gab schliesslich ihren Beruf auf, um in Zürich den Verlag Ala zu gründen, der auf feministische Autorinnen und Themen spezialisiert war. Ohne die engagierte Recherche und den Aktivismus von Architektinnen und Kunsthistorikerinnen des SNF-Forschungsprojekts zur Saffa 58 und die Bemühungen des Vereins ProSaffa1958-Pavillon würde es den silbernen Pavillon nicht mehr geben. So ist er Träger kollektiver Bemühungen und Hoffnungen für die Zukunft - eine Zukunft, in der Architektinnen ein integraler und fester Bestandteil der Geschichten sind, die erzählt und neu erzählt werden.

Veranstaltungsort

ETH Zürich, Hönggerberg
Stefano-Franscini-Platz 5
8093 Zürich