Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Kultur
Samstag, 15.01.22, 17:00 Uhr

One for all

Lhaga Koondhor ist seit August 2020 Co-Kuratorin der Gessnerallee und verantwortet jährlich ein genreübergreifendes Intensivprogramm, sowie mehrere kleine Interventionen übers Jahr verteilt. Für den achten Zyklus hat sie sich mit den Räumlichkeiten des Nordflügels beschäftigt – ein unbequemer Raum, langgezogen und unterteilt durch diverse Holzpfosten. Die spezifische Architektur und Historie der Räumlichkeiten haben Lhagas Interesse geweckt und ein komplettes Imaginationsfeld aufgetan. Wo einst Armeepferde trainiert wurden um zu performen, performen heute Kunstschaffende. Es geht um Kontrolle und Verlust, um Halluzination und Zucht. Lhaga Kondhoor hat eine Rauminstallation konzipiert und lädt getreu ihrem interdisziplinären Ansatz Künstler*innen, Schreiber*innen, Performer*innen und Musiker*innen ein, auf die Themen und den Raum zu reagieren. one for all ist ein Hybrid auf allen Ebenen: Musik, Performance, Installation, Text und Duft. Die Installation ist am 17. und 18. Januar auf Anfrage geöffnet. Der Eintritt ist wenn nicht anders gekennzeichnet frei. Für Talks und Performances gibt es eine Abendkasse.

Veranstaltungsort

Gessnerallee Zürich
Gessnerallee 8
8001 Zürich
theaterhaus@gessnerallee.ch