Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Ausstellung / Kunst
Sonntag, 07.08.22, 11:00 Uhr

Aus den Fugen - Momente der Störung 2

Eine Ausstellung in zwei Kapiteln mit Arbeiten aus der Sammlung des Migros Museum für Gegenwartskunst von !Mediengruppe Bitnik, Lynda Benglis, Vanessa Billy, Alighiero Boetti, Christoph Büchel, Andrea Fraser, Guerrilla Girls, Fabrice Gygi, Lynn Hershman Leeson, Gianni Motti, Cady Noland, Yuri Pattison, Pipilotti Rist, Katharina Sieverding, Hito Steyerl, u.a. Die Ausstellung bringt Sammlungsarbeiten zusammen, die sich auf Störungen in Form von Ereignissen, Phänomenen oder Handlungen beziehen. Unser Verhältnis zur Welt wird immer wieder von Störmomenten geprägt. Sie können als leises Knirschen den alltäglichen Normalverlauf kurzzeitig zum Stocken bringen, aber auch dramatisch und radikal in unsere Realität einbrechen. Während wir uns zu einer neuen Wirklichkeit verhalten müssen, kann das, was wir als Normalität verstehen, in seiner Konstruktion hervortreten. Immer wieder sehen sich auch Gesellschaft, Systeme und Institutionen gefordert, auf unerwartete Ereignisse oder Akte der Störung zu reagieren, die ihre Ordnung auf die Probe stellen, sie zu unterwandern oder zu kippen versuchen. Einem Störfall wohnt dabei das Potenzial inne, mittels Irritation, Unterbrechung und Destabilisierung, systemische Funktionsweisen offenzulegen und strukturelle Zusammenhänge sichtbar zu machen. So kann er auch produktiv wirken. Oft wird mit gezielten Störversuchen, beispielsweise in bestehenden Machtverhältnissen, Kritik geübt und Widerstand artikuliert. Dabei können sie auf symbolischer Ebene eine Wirkung entfalten und Narrative oder Bedeutungen fragil werden lassen oder verschieben. Nicht selten sind Störungen Ausgangspunkte von Veränderung. In der Ausstellung spielen Momente der Störung auf unterschiedliche Weise eine Rolle: mal sind es reale Störfälle, die als Ausgangspunkte der künstlerischen Arbeiten dienen, mal agieren die Werke selbst als Störfaktoren in spezifischen gesellschaftlichen oder institutionellen Zusammenhängen. Neben den kritischen und sichtbar machenden Potenzialen, die hierbei freigesetzt werden können, sind für die Ausstellung auch die Möglichkeitsräume von Bedeutung, die sich durch Irritation und Destabilisierung eröffnen lassen.

Veranstaltungsort

Migros Museum für Gegenwartskunst
Limmatstrasse 270
8005 Zürich
info@migrosmuseum.ch