Agenda Eigenen Event erfassen Event erfassen
Ausstellung / Kunst / Lyrik
Donnerstag, 16.09.21, 12:00 Uhr

16 von One Hundred Poets

Das Werk basiert auf einer persönlichen Auswahl von 100 Gedichten, auf die der Künstler in seiner einzigartigen Bildsprache reagiert. 16 Textvorlagen von Lyrikerinnen hat er in einer Publikation für den Golden Luft Verlag mit entsprechenden Werken versammelt, die Häusler Contemporary erstmals vorstellt. Leicht und doch bestimmt wirken die Formen, die sich auf den 16 querformatigen Blättern der Ausstellung eingeschrieben haben. Geometrische Elemente verschmelzen mit organischen Konturen zu visuellen Narrationen. In geheimnisvoller, intuitiv erfassbarer Sprache erzählen sie von vibrierenden Raumvorstellungen, von Ahnung und Andeutung, von Verdichtung und Auflösung imaginärer Welten. Jürgen Partenheimer (*1947) hat seine unverwechselbare, höchst berührende Art der Abstraktion stetig weiterentwickelt und dafür den Begriff des «metaphysischen Realismus» geprägt: Seine Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen vermessen den Resonanzraum, der sich zwischen der Andeutung einer Dinghaftigkeit und deren zuschreibenden Begrifflichkeit eröffnet. Es verwundert nicht, dass der Künstler seit jeher eine große Affinität zur Lyrik hegt - jene Textform, die sich wesentlich «zwischen den Zeilen» entfaltet.

Veranstaltungsort

Häusler Contemporary Zürich
Stampfenbachstrasse 59
8006 Zürich